Kontakt | Impressum | Datenschutz
Deutsch | Englisch
 

[19.03.2010]Ernst von Siemens Musikpreis an Michael Gielen

Der Dirigent Michael Gielen erhält in diesem Jahr den mit 200.000 Euro dotierten internationalen Ernst von Siemens Musikpreis für sein Lebenswerk. Gielen, der 1927 in Dresden geboren wurde, emigrierte 1940 mit seiner Familie nach Argentinien und kehrte 1950 nach Europa zurück. Nach Lebensstationen in Wien, Stockholm, Brüssel, Amsterdam und Cincinnati war er zahn Jahre lang Direktor der Frankfurter Oper und GMD der Stadt Frankfurt und schuf dort einen neuen Typus des Musiktheaters.

Mit „Erfüllung“ betitelt Gielen in seiner viel beachteten Biographie „Unbedingt Musik“ die Zeit von 1986 bis 1999 als Chefdirigent des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg. Neben Gielens konsequentem und selbstverständlichem Einsatz für die Musik der Zeitgenossen setzte er Schwerpunkte bei zyklischen Aufführungen und Einspielungen u.a. der Sinfonien von Beethoven und Mahler. Michael Gielen ist einer der wenigen Dirigenten, die das Musikleben nicht bedient, sondern maßgeblich mitgestaltet und verändert haben.

Für sein Lebenswerk ehrt die Ernst von Siemens Musikstiftung Michael Gielen mit dem oft als „Nobelpreis der Musik“ betitelten Ernst von Siemens Musikpreis. Die hohe Auszeichnung wird Gielen bei einem musikalischen Festakt im Münchener Cuvilliés-Theater am 5. Mai 2010 überreicht. Die Laudatio hält der Komponist Helmut Lachenmann.

n‰chste Meldung vorherige Meldung

» Neuerscheinungen
JAH-472

Alice Babs, die schwedische Sängerin und Schauspielerin, wurde in der Branche meist als das Schlager trällernde „Schwedenmädel“ gesehen. Doch ihrer wahren Leidenschaft folgend, wagte die Vokalist in immer wieder Ausflüge in swingende und jazzende Gefilde. »

SWR19077CD

Diese Studio-Aufnahme von 1960 zeigt Halina Czerny-Stefa?ska mit ihrem Kernrepertoire. Hochsensible Chopin-Interpretationen, die den Geist Polens atmen. Ein Tondokument von größter Schönheit. Die Bonustracks enthalten 1966-Live-Aufnahmen mit Werken von Szymanowski und Zar?bski. »

SWR19076CD

Eine weitere Folge von Aufnahmen des großen Dirigenten Hans Rosbaud. Wiederbegegnung mit zwei bedeutenden Pianisten – Nikita Magaloff und Hans Richter-Haaser. Hans Rosbaud überzeugt auch in seiner den Solisten dienenden Rolle. »

SWR19519CD

Wiederveröffentlichung eines SWR-Bestsellers (ex. 93.109). Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Herausragende Sängersolisten. »