Kontakt | Impressum | Datenschutz
Deutsch | Englisch
 
Samson François plays
Mendelssohn | Chopin | Debussy | Prokofiev
1 CD | 57min | Nr. SWR19060CD
CD 1: » Felix Mendelssohn Bartholdy: Lied ohne Worte h-Moll op. 67 Nr. 5 (Spinnerlied) – Moderato
» Felix Mendelssohn Bartholdy: Lied ohne Worte A-Dur op. 62 Nr. 6 (Frühlingslied) – Andante grazioso
» Frédéric Chopin: Nocturne f-Moll op. 55 Nr. 1
» Frédéric Chopin: Klaviersonate Nr. 2 b-Moll op. 35
» Claude Debussy: La danse de Puck (aus: 12 Préludes (Livre I)) – Capricieux et léger
» Claude Debussy: La cathédrale engloutie (aus: 12 Préludes (Livre I)) – Profondément calme
» Claude Debussy: Feux d'artifice (aus: Préludes (Livre II))
» Sergej Prokofjew: Klaviersonate Nr. 7 B-Dur op. 83

Diese Aufnahme bietet die seltene Gelegenheit, Samson François in einer Live-Aufnahme zu erleben. Sein extravagantes Virtuosentum schlägt sich eindrucksvoll in den Sonaten von Chopin und Prokofiev nieder. Auch die lyrischen Stücke von Mendelssohn und Chopin gestaltet er zwingend.

Samson François galt als enfant terrible, als exzentrisch und extravagant; sein Leben und sein Auftreten waren herausfordernd und subjektivistisch. Er führte eine unstete Existenz zwischen bedeutenden Wettbewerbserfolgen und legendären Auftritten einerseits und einem Dasein mit Alkohol, Zigaretten und durchzechten Nächten andererseits.

Gefördert zunächst durch Pietro Mascagni und später von Yvonne Lefébure unterrichtet, besuchte er dann die Klavierklassen von Alfred Cortot und Nadia Boulanger, den legendären Pädagogen der Pariser Musikszene. Nach Beginn einer internationalen Solistenkarriere konzentrierte er seine pianistische Tätigkeit auf die großen Werke der Romantik (Liszt, Schumann, Chopin und anderen) sowie die Standardwerke des Impressionismus (Debussy, Ravel) bis hin zur klassischen Moderne.

Alle hier enthaltenen Werke hat François auch im Studio eingespielt, in den meisten Fällen aber später, gegen Ende seines Lebens. Insofern ergibt sich mit diesem Album die seltene Gelegenheit, diesen Ausnahmekünstler mit der ganzen Wucht einer Konzertaufnahme zu erleben.

nach oben